Kita-Spiele für kalte und regnerische Tage

Spiele für kalte & regnerische Tage
Langsam werden die Tage wieder kürzer und das Wetter herbstlicher. Regen, Wind und Kälte kommen. Genau die perfekte Zeit, um mit Deinen Kindern die interne Turnhalle und den Gruppenraum zum Spielen in Beschlag zu nehmen!
Wir stellen Dir ein paar tolle Spiele vor, die Du sehr gut drinnen anbieten kannst.

Spiele-Tipp #1: Mach das kalte Wetter zum Thema
Nutz das Schmuddelwetter draußen für eine thematisch gestaltete Malstunde. Bereite einen Tisch mit Farben und Blättern vor, von dem sich die Kinder nach Belieben bedienen dürfen. Sprich mit ihnen über das kalte und regnerische Wetter und überlegt mit einem Blick durch die Fenster, wie die Welt ausschaut. Nass, bunte Blätter, grau, dunkel Wolken? Die Kinder können nun mit Farben die Natur wie sie ihnen erscheint aufs Papier bringen.

Spiele-Tipp #2: Spiele zum Austoben
Dürfen die Kinder nicht nach draußen, um sich auszutoben, muss eine Alternative her. Da kann die Turnhalle unsicher gemacht werden.

  1. Parkour

Dafür kannst du alle möglichen Geräte benutzen, die Du in der Turnhalle findest. Achte nur darauf, dass bezüglich Verletzungsgefahr kein Risiko besteht und genügend Matten um den Parkour drapierst. Du könntest zum Beispiel anfangen mit einer Bank, über die die Kinder krabbeln müssen, dann über Schaumstoffquadrate klettern und Slalom um Kegel laufen. Die Größeren können oftmals alleine alles bewältigen, den Kleineren kannst du Hilfestellung geben je nach Bedarf.

  1. Tanzen

Dieses Angebot ist schnell vorbereitet. Du brauchst nur eine Musikanlage und passende Musik. Zusätzlichen Spaß bringen Utensilien, die den Tanz unterstützen können wie bunte Tücher oder Bänder. Je nachdem kannst du den Kindern freies Tanzen anbieten, bei dem sich jeder bewegen kann, wie er möchte. Oder du gibst kleine Anstöße, die das Tanzen auch erleichtern können. Zum Beispiel kannst du Sachen vorgeben wie „Tanz wie ein Elefant“ oder „Tanz als wärst du unter Wasser“. Dabei ist Deiner Fantasie und die Deiner Kinder keine Grenzen gesetzt.

  1. Tücher-Fangspiel

Für dieses Spiel bekommt jedes Kind ein Tuch, dass er sich hinten in den Saum seiner Hose steckt. Nun müssen die Kinder versuchen sich gegenseitig das Tuch aus der Hose zu ziehen. Wer am Ende noch als Letzter sein Tuch hat, gewinnt! Besonders viel Spaß macht das Spiel bei Musik.

Spiele-Tipp #3: Tiere raten
Du benötigst Karten mit verschiedenen Tieren darauf. Nun bekommt ein Kind eine Karte auf den Rücken geklebt und zwar ohne, dass er gesehen hat, welches Tier abgebildet ist. Die anderen Kinder müssen versuchen, das Tier durch Bewegungen und Geräusche darzustellen, sodass das Tier erraten werden kann. Reden ist dabei natürlich verboten!

Spiele-Tipp #4: Obstsalat
Obstsalat kannst Du in verschiedenen Variationen mit deinen Kindern spielen. Dafür setzt ihr euch in einen Stuhlkreis und anfangs werden je nach Größe der Gruppe Obstsorten zugeteilt. Das machst du am besten, indem du reihum abwechselnd zuordnest. Achte dabei nur darauf, dass es mindestens zwei von jeder Sorte gibt, am besten sind noch mehr. Nun rufst du als Spielleiterin die verschiedenen Obstsorten in die Runde und die Kinder müssen, wenn ihr Obst genannt wurde, ihren Platz verlassen und sich einen neuen suchen. Du kannst dabei nur eine Obstsorte nennen, aber auch mal mehrere oder alle. Wahlweise kannst du es so spielen, dass immer ein Stuhl pro Runde weggenommen wird und Kinder ausscheiden. Allerdings macht das Spiel auch sehr viel Spaß, wenn alle durchgehend mitspielen können. Du kannst dabei auch variieren, indem du statt Obstsorten Tiere nimmst.

Spiele-Tipp #5: Chaos spielerisch beseitigen
Am Ende eines Spieltages hat man oft ein kleines Chaos veranstaltet, dass am Ende aufzuräumen gilt. Du kannst es dabei spielerisch gestalten und den Kindern dabei auch noch etwas Spaß daran bescheren. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel nach Farben aufzuräumen. Entweder so aufgeteilt, dass jedes Kind eine Farbe bekommt, die er aufräumen soll, oder es werden durch einen Farbwürfel Farben ausgewählt, die nacheinander aufgeräumt werden müssen.

Wir hoffen, dass wir Dir ein paar gute Tipps geben konnten, um den Kindern regnerische Tage so spaßig und schön wie möglich zu gestalten. Jetzt können auch mal die Regenjacken hängen bleiben und das Drinsein genossen werden!

Ihr sucht neue Kollegen? Eine Erzieherin oder einen Erzieher, der Euch unterstützt? Dann schaltet doch am besten eine Job-Anzeige bei Kita-Jobs und erreicht so viele nette Kollegen: Erzieher-Jobs schalten

Von Charlotte Koep

Studierte Pädagogin mit journalistischem Spürsinn.

Categories:   Erzieher-News, Kita-Leben, Kita-Tipps

Kommentare

Sorry, keine Kommentare erlaubt.