Heilerziehungspfleger/in-Jobs

Jobs für Heilerziehungspfleger/innen und alle, die sich liebevoll um die Kleinen kümmern.

Berufsbild Heilerziehungspfleger

Der Heilerziehungspfleger wird ähnlich wie der Beruf des Kinderpflegers als Sozialassistent eingestuft. Als Heilerziehungspfleger ist man für die pädagogische und pflegereische Betreuung von Menschen mit Behinderung zuständig. Dies kann stationär, aber auch ambulant sein.

Die Ausbildung

Die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger/in ist eine schulische Aus- bzw. Weiterbildung, die an Fachschulen erfolgt. Die Ausbildung dauert in der Regel 2-3 Jahre. Wenn sie halbtags ausgeübt wird, kann sie auch 4-5 Jahre dauern. Am Ende folgt die staatliche Abschlussprüfung.

Heilerziehungspfleger/innen können in folgenden Bereichen arbeiten:


Welcher Schulabschluss ist nötig?

Die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger/in kann man mit jedem Schulabschluss machen. Normalerweise wird ein mittlerer Abschluss vorausgesetzt sowie praktische Erfahrungen in diesem Bereich. Je nach Berufsfachschule können weitere Voraussetzungen bestehen. Auch der gesundheitliche Nachweis oder ein Führungszeugnis kann verlangt werden.

Laut statistischem Bundesamt arbeiten in Deutschland rund 16.000 Menschen als Heilerziehungspfleger/in. Über 90 Prozent hiervon sind Frauen.