Winterspaß in der Kita – Spiele-Tipps für die kalte Jahreszeit

Die Luft wird kälter, die Sonne verschwindet wieder schneller…und schon bald fallen die ersten Schneeflocken. Die Winterzeit bringt vielleicht Kälte, aber auch jede Menge tolle Möglichkeiten, Spaß draußen zu haben. Schnee bietet dabei eine perfekte Basis für viele lustige Spiele, die die Zeit in der Kälte zu einem einzigen Spaß machen. Zunächst wird es wohl meist reichen, die Kinder warm eingepackt in den Kita-Garten stürmen zu lassen. Schnee löst bei den Kleinen (und oft auch bei den Großen) eine riesige Faszination aus und allein das Berühren und die Bewegung im Schnee sorgt für strahlende (Kinder)Augen. Doch wenn die erste Begeisterung langsam verebbt, müssen Spiele und Angebote her. Vielleicht sorgen die folgenden für eine kleine Inspiration bei dem nächsten Schneegestöber.

Winterspaß: Schneemann bauen
Jeder hat schon einmal einen Schneemann gebaut und jeder liebt es auch noch beim zehnten Mal. Noch toller wird es, wenn Du schon etwas vorgesorgt hast: Organisiere Möhren für die Nase und Steine als Augen. Und vielleicht findest Du ja noch alte Mützen und Schals, mit denen man dem Schneemann noch etwas mehr Leben einhauchen kann.
Aber wie wäre es denn auch mal mit anderen Figuren? Vielleicht hat Deine Gruppe auch mal Lust, eine Schildkröte zu formen oder ein Auto, ein Haus oder einen Käfer.
Für eure Schnee-Figuren könnt ihr auch die Förmchen und Schaufeln zur Hilfe nehmen, mit denen Deine Kinder eigentlich immer im Sandkasten spielen.

Spuren im Schnee
Im Schnee kann man auf verschiedenste Weise seine Spuren hinterlassen. Die ersten Schritte im unberührten Weiß sind aufregend. Aber entdeckt ihr auch andere Abdrücke außer eure? Sind Tiere durch den Garten gesprungen, vielleicht ein paar Vögel oder eine Katze? Was entdeckt ihr so? Über so ein Angebot können Kinder ihre Umgebung besser kennenlernen und die Tiere der einheimischen Natur erkunden. Im Rahmen eines Ausflugs könnt ihr die Spurensuche im Schnee auch im größeren Rahmen fortsetzen. Sucht vielleicht die nächstgelegene große Wiese auf oder den Wald. Besonders im Dickicht und unter den Ästen der Bäume versteckt sich so manches Tier, das sich durch seine Abdrücke verrät.

Schneeball-Lauf
Der Schneeball-Lauf ist ähnlich dem Eierlauf. Alles, was ihr dafür benötigt, sind Löffel und einen ebenen Weg ohne Stolpermöglichkeiten. Statt Eier zu nehmen, nutzt ihre Schneebälle — und los geht’s! Wer schafft es zuerst, seinen Schneeball ins Ziel zu bringen?

Schneeflocken fangen – was für ein Winterspaß
Wissen Deine Kids eigentlich, wie Schnee in seinen Einzelteilen ausschaut? Wie die kleinen Flocken aus einzigartigen Eiskristallen besteht? Die schönen Formen lassen sich ganz einfach erforschen: Lass Deine Kinder Schneeflocken auf einem Stück Tonpapier auffangen, dass vorher im Kühlschrank gekühlt wurde. Mit einer Lupe lassen sich die winzigen Naturformen besonders gut betrachten. Das Angebot lässt sich auch gut abrunden, in dem du danach aus weißem Papier mithilfe der Falttechnik Schneeflocken ausschneidest und damit die Fenster Deiner Gruppe schmückst.

Blinder Schneemann
Für dieses Spiel wird ein Kind zum blinden Schneemann und bekommt ein Tuch vor die Augen gebunden, während sich die anderen kreuz und quer auf der Wiese im Schnee verteilen und die Bäume darstellen. Nun muss der Schneemann versuchen, sich einen Weg durch den Wald zu bahnen. Die anderen Kids machen mit Geräuschen auf sich aufmerksam, wenn der Schneemann droht, sie anzustoßen. Na, wie lang schafft er es, unberührt durch den schneebedeckten Wald zu wandern?

Murmelrennen am Schneeberg
Für dieses Spiel brauchst Du neben Schnee auch Murmeln. Je nachdem wie viele Kinder Du hast, könnt ihr einen oder mehrere Haufen Schnee zu einem spitz zulaufenden Berg formen. Streicht die Oberfläche schön glatt und ziehe mit Deiner Hand oder einem dünnen Stock eine Bahn, die spiralförmig hinab bis zum Ende des Berges hinabläuft. Nun könnt ihr eure Murmeln die selbstgemachte Bahn runterrollen lassen.

Schneeengel
Den klassischen Schneeengel kennen wohl die meisten: Dazu legt ihr euch in die Schneedecke (Achte hierbei auf wasserfeste Kleidung bei deinen Kiddies!) und bewegt Arme und Beine wie beim Hampelmann hin und her. Um es noch schöner zu gestalten, könnt ihr eure Engelsabdrücke danach noch schmücken. Vielleicht findet ihr Naturmaterialien wie Blätter, Stöcke und Steine.

Manchmal braucht man wirklich nicht viel, um einen aufregenden Tag an der frischen Luft zu verbringen. Da reicht manchmal wirklich einfach eine ordentliche Portion Schnee! Dir fallen sicher noch mehr Ideen ein, wie Du das weiße Naturwunder in einen tollen Vormittag Deiner Gruppe einbauen kannst!

Lust auf eine neue Herausforderung? Stellenangebote für Erzieher? Oder ein kleiner Ortswechsel? HIer geht’s zu den Stellenangeboten für: Erzieher Jobs BerlinErzieher Jobs MünchenErzieher Jobs DüsseldorfErzieher Jobs FrankfurtErzieher Jobs HamburgErzieher Jobs DortmundErzieher Jobs BremenErzieher Jobs StuttgartErzieher Jobs LeipzigErzieher Jobs DresdenErzieher Jobs KölnErzieher Jobs Bochum

Von Charlotte Koep

Studierte Pädagogin mit journalistischem Spürsinn.

Categories:   Erzieher-News, Kita-Leben, Kita-Tipps

Kommentare

Sorry, keine Kommentare erlaubt.