Spiel und Spaß im Herbst: Basteltipps für die Kita

Die Tage werden allmählich kürzer, das Wetter spürbar kühler und der Herbst verfärbt die Natur in den schönsten und buntesten Farben. Die Jahreszeit bringt Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit sich. Hier wollen wir Dir ein paar Anregungen und Tipps präsentieren, wie Du auf verschiedene Arten den Herbst in der Kita einbringen kannst.

Die Natur als Lernort
Nichts kann uns mehr lehren als die Natur mit ihren vielfältigen Facetten und Gesichtern. Auch der Herbst als Jahreszeit kann ein guter Lernort für die Kita sein. Ausflüge in den nächstgelegenen Wald oder einfach zwei drei Schritte raus in den Außenbereich der Kita ermöglichen Dir ein tolles Programm für Deine Kinder. Dabei wird die Neugierde und Entdeckungsfreude der Kinder gefördert.
Du kannst als Thema die Veränderungen der Natur aufgreifen. Was hat sich in letzter Zeit getan? Sehen die Bäume und Blätter anders aus? Was finden die Kinder auf dem Waldboden?

Der Herbst ist auch eine gute Gelegenheit über die Früchte zu sprechen, die zu dieser Jahreszeit wachsen. Vielleicht hast Du sogar Glück und es befindet sich ein Walnussbaum auf eurem Gelände. Ansonsten stelle zum Beispiel eine Schale mit Nüssen, Äpfeln und Birnen zusammen (Vorsicht Verschluckungsgefahr der Nüsse bei den Kleineren! Und Vorsicht bei Allergikern!) und besprich mit den Kindern, was der Herbst bedeutet und welche Geschenke uns die Natur in dieser Zeit gibt. Vielleicht findest Du hierzu auch ein passendes Lied, Gedicht oder Kurzgeschichte.

Naturmaterialien zum Basteln
Bei einem herbstlichen Ausflug nach draußen kannst Du mit den Kindern Materialien zum Basteln sammeln. Die bunten Blätter, Kastanien und Stöcke eignen sich prima, um den Gruppenraum herbstlich zu gestalten. Aus Kastanien lassen sich sehr gut Tiere basteln und aus Blättern ein bunter Blätterbaum, der auf einem Stück Papier geklebt und mit einem selbst gemalten Baumstamm ergänzt wird. Auch können die Blätter direkt mit Farben bemalt werden und mit einer Schnur an die Decke oder mit Tesafilm ans Fenster geklebt werden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten aus Naturmaterialien etwas Schönes zu basteln. Lass einfach Deine Fantasie und die Deiner Kinder freien Lauf.

Unser Basteltipp: Sammelt jede Menge Blätter und bemalt diese mit Wasserfarben. Anschließend presst Ihr die angemalten Seiten auf ein Stück Papier und erhaltet so einen schönen Blätterdruck. Die farbigen Blätter solltet Ihr übrigens behalten und damit den Kitaraum dekorieren.

Herbstlich schöne Basteltipps
Herbstliche Motive basteln und den Gruppenraum zu dekorieren macht Spaß, aber was noch viel mehr Freude bereitet, ist das spielerische Anwenden von Gewerkeltem. Zwei perfekte Beispiele dafür sind das Drachensteigen und Windräder. Diese lassen sich gut selber gestalten und bringen den Kindern draußen im herbstlichen Wind eine große Portion Spaß!

Hier erklären wir Dir, wie Du sie mit Deinen Kindern herstellen kannst.

Windräder
Für das Windrad benötigst Du ein beliebig großes Papierquadrat, eine Stecknadel und einen Weinkorken.

Falte das Papier einmal diagonal zum Dreieck, streiche es glatt und falte es wieder zurück in die ursprüngliche Position. Das gleiche mit der anderen Seite. Messe als nächstes von der Ecke an etwa dreiviertel von der Strecke bis zur Mitte ab und markiere den Punkt. Das machst Du für alle vier Ecken und schneidest mit einer Schere bis zur Markierung ein. Jetzt hast Du vier Windradflügel, von denen Du jeweils die rechte Ecke zur Mitte biegst. Mit der Stecknadel stichst Du durch alle Ecken durch und steckst das Ende in den Korken. Du kannst den Korken als Griff benutzen oder nach Belieben einen Stab noch daran befestigen, um das Windrad gegebenenfalls in ein Blumenbeet oder ähnliches zu stecken.

Und wenn Du fertig bist, ab mit Dir und deinen Kindern an die frische Luft! Welches Windrad dreht sich am besten?

Drachen
Drachensteigen gehört zum Herbst wie das Schlittenfahren zum Winter. Mit ein klein bisschen Aufwand kannst auch Du deinen Kindern ermöglichen, kleine Drachen im herbstlichen Wind fliegen zu lassen. Wir haben uns hier für eine Variante entschieden, die sich auch gut mit den Kleinsten der Gruppe basteln lässt.
Dafür benötigst Du eine Brotzeittüte aus Papier, bunte Kreppbänder, Drachenschnur, Wasserfarben und einen Holzstiel.
Die Tüte dürfen die Kinder nach Lust und Laune bemalen und sich Kreppbänder aussuchen, die ihr zusammen am Rand der Tüte mit Kleber befestigt.
Das eine Ende der Drachenschnur wird um den Holzstiel gewickelt, der als Griff fungieren soll, das andere Ende wird am Tütenboden mittig befestigt.
Und schon kann es losgehen! Schaut zu, wie die bunten Bänder im Wind flattern und wie der Wind mit dem Drachen spielt. Strahlende Kinderaugen garantiert!

Jetzt bleibt uns nur noch eins zu sagen: rein in die Gummistiefel und raus an die frische Luft den wunderschönen Herbst genießen!

Lust auf was Neues? Muss ja kein gruseliger Job sein, sondern einer der Spaß macht. HIer geht’s zu den Stellenangeboten: Stellenangebote Erzieher BerlinStellenangebote Erzieher MünchenStellenangebote Erzieher DüsseldorfStellenangebote Erzieher FrankfurtStellenangebote Erzieher HamburgStellenangebote Erzieher DortmundStellenangebote Erzieher BremenStellenangebote Erzieher StuttgartStellenangebote Erzieher LeipzigStellenangebote Erzieher DresdenStellenangebote Erzieher KölnStellenangebote Erzieher MainzStellenangebote Erzieher WiesbadenStellenangebote Erzieher Bochum

Categories:   Erzieher-News, Kita-Tipps

Kommentare

Sorry, keine Kommentare erlaubt.