Mehr Musik und Tanz in der Kita

Musikalische Angebote sollten ein zentraler Punkt in der Gestaltung des Kindergarten-Alltags sein. Macht Ihr Erzieher auch genug Musik und Tanz-Rabatz mit den Kleinen? Vielleicht fehlen Euch einfach ein paar frische Ideen? Wie sieht Eure frühkindliche Musikerziehung aus? Kein Problem, hier bekommt Ihr vielfältige Inspirationen.

Musikinstrumente selbst herstellen
Um mit den Kindern die Welt der Klänge zu entdecken, braucht Ihr gar nicht viel: Bereits Trinkgläser, die unterschiedlich mit Wasser gefüllt sind, machen zauberhafte Töne. Dafür streichen die Kinder einfach mit nassen Fingern über den Glasrand.

In schnellen Bastelaktionen könnt Ihr viele unterschiedliche Instrumente selbst herstellen:

  • Eine Plastikdose gefüllt mit Reis, harten Linsen oder dicken Holzperlen wird zur Rassel.
  • An einem bunt bemalten Pappteller könnt Ihr Glöckchen befestigen, so dass Ihr einen Schellenring erhaltet.
  • Unterschiedlich lange Strohhälme nebeneinander kleben und schon habt Ihr eine Panflöte.

Welches Instrument spielen Deine Eltern?
Klärt beim nächsten Elternabend, ob die Mamas und Papas bestimmte Instrumente spielen. Besonders spannend sind natürlich etwas exotischere wie Saxophon, Kontrabass oder Ziehharmonika – aber wichtiger ist, dass die Eltern bereit sind, mit ihrem Instrument jeweils für eine Stunde an einem Vormittag in der Woche in den Kindergarten zu kommen. Sie stellen ihr Instrument vor, spielen etwas und lassen die Kinder (vorsichtig!) auch mal ran. Vielleicht kriegt Ihr zum nächsten Sommerfest sogar eine Elternband zusammen?

Musik drückt Gefühle aus
Sucht verschiedene (klassische) Musikstücke zusammen, die unterschiedliche Gefühle ausdrücken – am besten instrumentale, damit die Kinder sich nur auf die Klänge konzentrieren. Wie unterscheidet sich traurige von fröhlicher Musik. In welche Stimmung kommen wir bei schneller, lauter Musik? Was machen langsame, leise Klänge mit uns?
In einem zweiten Schritt könnt Ihr die Kinder bitten, mit (selbstgebastelten) Musikinstrumenten selbst Musikstücke zu produzieren, die zu bestimmten Gefühlen passen. Oder ihr erzählt eine Geschichte, bei der die Kinder mit ihren Instrumenten die passende Stimmungsmusik intonieren sollen.
Wenn Ihr Euch länger mit verschiedenen Musikstilen beschäftigt habt, könnt Ihr mit den größeren Kindern ein Konzert besuchen. In vielen Städten werden extra Kinder-Opern gezeigt oder das Theater-Orchester macht Programm für Kleine. Auch Kindermusiker touren immer wieder durch Deutschland.

Kind spielt Klavier

In manchen Kitas steht ein Klavier, sodass Kinder erste musikalische Erfahrungen sammeln können.

Für die Kita: Tanz- und Bewegungsspiele mit Musik
Tanz und Bewegungsspiele gibt es genug. Zur kleinen Aufwärmung reicht der Klassiker „Stopp-Tanz“: Alle Kinder bewegen sich zur Musik, hört diese auf, müssen alle in der Bewegung einfrieren. Wer sich doch noch bewegt, ist raus.
Um die Kreativität beim Tanzen anzuregen, könnt Ihr verschiedene Verkleidungen ausgeben oder ein bestimmtes Motto wählen: Jedes Kind tanzt wie ein selbst gewähltes Tier oder wie ein Roboter, ein alter Mensch etc.
Zu bestimmten Liedern wie dem „Ententanz“ gibt es einfache Choreografien. Denkt Euch mit den Kindern zu einem schönen Kinderlied eigene Bewegungsabläufe aus und übt diese regelmäßig, damit Ihr sie den Eltern später vorführen könnt.

Warum Musik und Tanz so wichtig sind

Beim Musik hören, Musik machen und Tanzen lernen die Kinder, sich auf eine andere Art auszudrücken als im Gespräch. Das kann vor allem für zurückhaltende Kids oder solche mit Verhaltensauffälligkeiten ein echter Gewinn sein. Beim Tanzen wird zudem die Körperwahrnehmung geschult. Motorik, Rhythmik, Sprache und genaues Zuhören sind weitere Faktoren, die durch musikalische Angebote gefördert werden. Du merkst also, es lohnt sich wirklich, diesen Bereich stetig auszubauen.

Lust auf Veränderungen im beruflichen Alltag? Wie wäre es mit Stellenangebote für Erzieher? Oder vielleicht ein kleiner Ortswechsel? HIer geht’s zu den Stellenangeboten für: Erzieher Jobs BerlinErzieher Jobs MünchenErzieher Jobs DüsseldorfErzieher Jobs FrankfurtErzieher Jobs HamburgErzieher Jobs DortmundErzieher Jobs BremenErzieher Jobs StuttgartErzieher Jobs LeipzigErzieher Jobs DresdenErzieher Jobs KölnErzieher Jobs MainzErzieher Jobs WiesbadenErzieher Jobs Bochum 

Von Mirjam Blake-Miethe

Medienwissenschaftlerin, Texterin, Journalistin, Träumerin

Categories:   Erzieher-News, Kita-Leben, Kita-Pädagogik

Kommentare

Sorry, keine Kommentare erlaubt.