Feierabend! Und was macht eine Erzieherin dann?

Erzieherinnen* sind besondere Wesen! Nicht von diesem Planeten. F√ľr die Kinder sind sie quasi Heilige und f√ľr die Eltern‚Ķ irgendwie auch.

F√ľr die Kinder, weil Erziehrinnen offenbar alles k√∂nnen: Sie singen, basteln, kochen, backen, spielen, schlichten Streit, trocknen Tr√§nen, kennen coole Tricks, haben die besten Ideen und dann kommt noch der Supertrumpf: Sie sind NUR daf√ľr da, f√ľr die Kinder da zu sein. Sie sind also wie die Eltern, nur in cooler.

Eltern halten die Erzieherinnen so hoch, weil sie es schaffen, den ganzen Tag lang nicht nur den eigenen Z√∂gling, der sie selbst oft an den Rand des Wahnsinns treibt, zu b√§ndigen, sondern auch noch 24 weitere Kinder in dem gleichen Alter. ‚ÄěWie schafft sie das nur? Sie kann nicht von diesem Planeten sein!‚Äú Sind wohl die typischsten Gedanken. Dann noch die Lautst√§rke!
Nicht umsonst kommen Eltern gestresst rein, halten sich während des Aufenthalts in der Kita oftmals die Ohren zu und wenn sie dann das Gebäude verlassen, sieht man sie tief ein- und ausatmen und breit grinsen. Na klar. Sie haben jetzt ein paar Stunden Ruhe. Ruhe vor dem eigenen Kind. Und die, die eben die Ruhe in den paar Stunden nicht haben und den Lärm aufgeladen bekommen haben, sind halt die Erzieherinnen. Heilige, wie gesagt.

Und mit Heiligen verbindet man eben gewisse Dinge und gewisse Dinge halt nicht. Denn Heilige sind heilig und so ist es f√ľr die Eltern ganz klar, dass eine Erzieherin immer freundlich ist und niemals flucht. Rauchen, Trinken und Feiern scheint auch absolut undenkbar. Wahrscheinlich h√ľtet die Erzieherin nach dem Feierabend in der Kita weitere Kinder, kocht gesundes, veganes Essen, pflegt ihren Rosengarten und liest abends mit einer leckeren Tasse Tee in der Hand ein Buch √ľber P√§dagogik.

Na, und f√ľr die Kinder ist eh klar: Die Erzieherin wohnt in der Kita. Die hat gar kein anderes Leben.

Die Realität sieht dann vielleicht eher so aus:

17:00 Uhr: Feeeeeierabend! Alle Erzieherinnen versammeln sich auf dem Parkplatz. Jeder z√ľckt eine Zigarette aus der Tasche. Alle rauchen gemeinsam. Beim Rauchen werden die Highlights des Tages besprochen: ‚ÄěDie Mutter von Juliane hat sich doch tats√§chlich bei der Leitung beschwert, weil ihre Tochter gestern mit einer Beule nach Hause kam.‚Äú ‚ÄěSven hat heute wieder 5 Kinder gehauen. Der Junge ist wahnsinnig anstrengend.‚Äú ‚ÄěMir tun die Ohren weh, Susanne h√∂rt einfach nicht auf zu reden. Die redet den ganzen Tag – von morgens bis abends.‚Äú – ‚ÄěJa, das hat sie von ihrer Mutter!‚Äú

Typische 17 Uhr-Sätze halt.

17:20 Uhr: Die Kolleginnen trennen sich, jeder geht seiner Wege und Sabine f√§hrt mit dem Auto. Im Auto wird erstmal das Handy gecheckt. Es werden Sprachnachrichten abgeh√∂rt und w√§hrend der Fahrt beantwortet. Immer wenn die anderen Autofahrer nicht so fahren, wie es sich Sabine w√ľnscht reagiert sie mit einem cholerischen Wutanfall, als Ausgleich f√ľr die 8 Stunden Freundlichkeit und korrektes Sprechen.

‚ÄěSo ¬īne verdammte Schei√üe! Fahr doch du dummer Vollpfosten!‚Äú

17:30 Uhr: Zu Hause angekommen: Sabine schmeißt ihre Arbeitstasche in die Ecke und zieht sich eine Jogginghose an. Dann genießt sie die Ruhe! Kein Fernsehen, kein Radio, keine Musik und auch keiner der mit ihr reden möchte: Einfach nur Ruhe!

17:45 Uhr: In einer WhatsApp-Gruppe wird ein Geschenk f√ľr eine Hochzeit von Freunden geplant. Jemand schreibt: ‚ÄěSabine, du bist doch Erzieherin! Du kannst doch so gut basteln! Kannst du das nicht √ľbernehmen? ‚Äú

Sabine antwortet: ‚ÄěJa! Beruflich! Privat habe ich da definitiv keinen Bock zu.‚Äú

Sie f√ľgt noch einen freundlichen Smiley hinzu, um ihrer Aussage ein wenig die H√§rte zu nehmen. Raus aus der Bastel-Nummer ist sie damit trotzdem.

18:00 Uhr: Sabines Mann kommt nach Hause: Beide beschließen Essen zu bestellen, weil keiner mehr Lust hat zu kochen. Zum Essen gibt es ein Bier. Und dann noch ein zweites…

19:00 Uhr: Eine weitere WhatsApp- Nachricht schockiert Sabine. Ihre Schw√§gerin fragt, ob sie am Wochenende auf die drei Kinder aufpassen kann. Sie sei schlie√ülich Erzieherin und w√ľrde es doch lieben sich um Kinder zu k√ľmmern und solle sich mal n√ľtzlich machen! Sabines Antwort: ‚ÄěSorry, dieses Wochenende ist es ganz schlecht, da hab¬ī ich schon was anderes vor!‚Äú – Das war nat√ľrlich glatt gelogen. Sabines richtige Antwort w√§re gewesen: ‚ÄěOh Gott nein! Ich m√∂chte am Wochenende wirklich kein Kind zu sehen bekommen. Und ich m√∂chte keinen L√§rm von drei Kindern h√∂ren‚Ķnicht in meiner Freizeit! Ich m√∂chte einfach Wochenende, ohne Arbeit!‚Äú

19:30 Uhr: Sabine f√§hrt mit dem Auto zum Sport. Im Auto h√∂rt sie deutschen Rap. Keine einzige Zeile ist jugendfrei und Sabine? Singt jede Zeile mit. Zwischendurch flucht sie wie immer ausgiebig √ľber andere Autofahrer.

20:00 Uhr: Sabine beginnt mit ihrem Sport: Sie ist Boxerin und liebt das Boxen, weil sie es einfach mag, anderen mal eins auf die Kappe zu geben.

22:00 Uhr: Zu Hause angekommen, wird geduscht. Danach l√ľmmeln sich Sabine und ihr Mann auf die Couch, dann essen sie Chips, trinken Bier und schauen eine Netflix-Serie. Eine Folge, dann noch eine dann noch eine‚Ķ sie finden kein Ende.

1:30 Uhr: Sabine entscheidet, dass es langsam echt kl√ľger w√§re ins Bett zu gehen, da sie in genau 6 Stunden wieder freundlich an der T√ľr der Kita steht, alle herzlich begr√ľ√üt und ihrem Traumjob nachgeht.

*Zur besseren Lesbarkeit von Personenbezeichnungen & personenbezogenen W√∂rtern wird die weibliche Form genutzt. Diese Begriffe gelten f√ľr alle Geschlechter.

Auf der Suche nach Kita-Jobs oder Erzieher-Jobs?¬†Erzieher Jobs und Erzieherinnen Jobs? Hier geht‚Äôs zu den Stellenangeboten f√ľr:¬†Erzieher Jobs Berlin¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs M√ľnchen¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs D√ľsseldorf¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs Frankfurt¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs Hamburg‚Äʬ†Erzieher Jobs Dortmund¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs Bremen¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs Stuttgart¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs Leipzig¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs Dresden¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs K√∂ln¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs Mainz¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs Wiesbaden¬†‚Äʬ†Erzieher Jobs Bochum

Von Manuela

Manuela kann als Erzieherin sehr gut mit Kindern, aber auch mit Texten.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Categories:   Allgemein, Erzieher-News, Kita und Karriere, Kita-Leben, Kita-P√§dagogik, Kita-Qualit√§t

Kommentare

Sorry, keine Kommentare erlaubt.