Frühlingssitzkreis

Heute stellen wir euch einen Sitzkreis passend zum Thema: „Frühling“ vor!

Er ist ideal für die jüngeren Kinder (ca. 1-4 Jahre) und eignet sich somit hervorragend im Krippenbereich.

Kern des Sitzkreises ist das Lied: Ein klitzekleines Samenkorn von Kati Breuer

Text:

Ein klitzekleines Samenkorn, das schlief so tief,

bis die liebe Sonne kam und nach ihm rief:

Samenkorn wach auf, wachse hoch hinauf,

wachse immer weiter, wie auf einer Leiter.

Halte dein Gesicht zu mir ins warme Licht,

halte dein Gesicht zu mir ins warme Licht.

Das klitzekleine Samenkorn, das war bereit,

wollte wachsen in der schönen Frühlingszeit,

schlug die Augen auf und wuchs hoch hinauf,

streckte sich noch weiter, wie auf einer Leiter

und hielt sein Gesicht ins warme Sonnenlicht.

Und hielt sein Gesicht ins warme Sonnenlicht.

Zusätzlich benötigt ihr noch Tücher in verschiedenen Farben.
(Wichtig ist, dass zwei bis drei grüne Tücher dabei sind. Diese dienen später als Wiese).

Schön ist es, wenn die Tücher in einer besonderen Kiste oder Truhe versteckt sind.

Ablauf:

  • Als erstes singt ihr einmal das komplette Lied für die Kinder.
  • Nun kommen die Tücher ins Spiel: Ihr legt die grünen Tücher in die Mitte des Kreises und erklärt, dass es sich dabei um eine Blumenwiese handelt.

  • Als nächstes zieht ihr ein farbiges Tuch aus der Kiste und sagt, dass ihr nun eine Blume auf der Blumenwiese pflanzen wollt.
  • (Hier könnt ihr noch kurz besprechen, was eine Blume zum Wachsen braucht). Ihr knüllt das Tuch so klein zusammen, dass es in eure Hand passt. Ihr erklärt, dass das Tuch nun ein Samenkorn ist, aus dem die Blume wachsen wird.
  • Ihr singt das Lied erneut mit dem Tuch in eurer Hand. Bei der Liedzeile: „…schlug die Augen auf und wuchs hoch hinauf…“, zieht ihr ein Stück des Tuches aus eurer geschlossenen Hand, als würde die Blume langsam wachsen.
  • Zum Ende des Liedes zieht ihr das Tuch immer weiter heraus und öffnet schließlich die Hand. Das Tuch entfaltet sich und ihr könnt es auf der grünen Wiese ablegen. Das Tuch stellt nun eine schöne farbige Blume dar.

  • Nun könnt ihr ins Gespräch kommen und beispielsweise fragen, welche Farbe die Blume hat, oder wie viele Blumen jetzt auf der Wiese gewachsen sind.
  • Jetzt geht ihr mit der Tücherkiste reihum und jedes Kind nimmt sich ein Tuch. Alle Kinder falten das Tuch, so dass es in beiden Händen zu verstecken ist.

  • Erneut wird das Lied gesungen und alle Kinder können die Gesten mitmachen. Am Ende legen dann alle ihre bunten Blumen auf der Wiese ab. Es entsteht eine schöne Blumenwiese.

  • Jetzt kann man wieder die Farben der Blumen besprechen, oder die Blumen zählen. Eine mögliche Variante ist auch dass ein Gegenstand unter jeweils einer Blume versteckt wird. Ein Kind verlässt vorher immer den Raum, ein weiteres Kind versteckt dann den Gegenstand. Dieses Spiel kann man dann reihum fortsetzten, sodass jedes Kind mal an der Reihe ist.
  • Am Ende kann man wieder variieren: Entweder gebt ihr den Auftrag, dass jedes Kind seine eigene Blume zurück in die Kiste legen muss, oder ihr nehmt z.B. gezielt Kinder des Kreises dran und gebt Farbaufträge wie: „Elena, bring du mir mal bitte die gelbe Blume und leg sie zurück in die Kiste.“

Auf der Suche nach Kita-Jobs oder Erzieher-Jobs? Erzieher Jobs und Erzieherinnen Jobs? Hier geht’s zu den Stellenangeboten für: Erzieher Jobs Berlin • Erzieher Jobs München • Erzieher Jobs Düsseldorf • Erzieher Jobs Frankfurt • Erzieher Jobs Hamburg• Erzieher Jobs Dortmund • Erzieher Jobs Bremen • Erzieher Jobs Stuttgart • Erzieher Jobs Leipzig • Erzieher Jobs Dresden • Erzieher Jobs Köln • Erzieher Jobs Mainz • Erzieher Jobs Wiesbaden • Erzieher Jobs Bochum

Von Manuela

Manuela kann als Erzieherin sehr gut mit Kindern, aber auch mit Texten.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Categories:   Allgemein, Erzieher-News, Kita und Karriere, Kita-Leben, Kita-Pädagogik, Kita-Qualität

Kommentare

Sorry, keine Kommentare erlaubt.