Die Erzieher-Ausbildung und -Prüfung

Du möchtest vielleicht Erzieher/in werden? Deine Zukunftschancen sehen sehr gut aus. Erzieher sind auf dem Arbeitsmarkt extrem begehrt. Die wichtigsten Infos rund um die Erzieher-Ausbildung haben wir für Euch zusammengetragen.

Es gilt: Die Aus- und Weiterbildungen werden von jeweiligen Bundesland gesteuert. Die Vollzeit-Ausbildung dauert zwei bis vier Jahre, in Teilzeit drei bis sechs Jahre; die Weiterbildungen können etwas kürzer sein. Für eine Standard-Ausbildung wird mindestens der mittlere Bildungsabschluss gefordert. Manchmal wird eine Ausbildung als Kinderpfleger oder Kinderpflegerin, sozialpädagogischer Assistent oder Sozialhelferin ein Muss, um die Erzieher-Ausbildung beginnen zu können. Am Ende folgt eine schriftliche, mündliche sowie eine praktische Prüfung.

Wo wird die Erzieher-Ausbildung stattfinden?

Azubis lernen an Fachschulen, Fachakademien, Berufsfachschulen oder Berufskollegs. Der Unterricht findet in Klassen statt. Du musst Arbeiten schreiben, Hausaufgaben machen und andere Leistungsnachweise erbringen. Am Ende bereitest Du Dich mit Deiner Klasse auf die Abschlussprüfung vor. Dazu kommt der Praxis-Teil der Ausbildung: In Praktika, die oft in den Schulferien absolviert werden, betreust Du Kinder unter fachkundiger Anleitung eines anderen Pädagogen bzw. Erziehers. Um einen Praktikumsplatz musst Du Dich meist selbst kümmern, so kannst Du Dir aber die Einrichtungen aussuchen, die Dich am meisten interessieren und zu denen Du vielleicht später wechseln möchtest.

Das lernst Du als Erzieher/in
Während der Ausbildung zum Erzieher lernst Du, welche pädagogischen Grundprinzipien es gibt, wie Du bei Kindern Frühförderung leisten kannst, was Vorschularbeit ausmacht, wie Du mit Kindergruppen und Eltern arbeitest uvm.

Mit diesen Themen befasst Du Dich:

  • Sozialpädagogik
  • Bewegungspädagogik
  • Erlebnispädagogik
  • Integrationspädagogik
  • Sexualpädagogik
  • Pädagogik im Bereich Ökologie und Umwelt
  • Medienkompetenz
  • Didaktisch-methodische Planung
  • Aggressionstheorien
  • Sprach-Erziehung
  • Gesprächsführung
  • Gesetze und Verordnungen
  • Infos über Kinderkrankheiten

Dazu kommen noch die klassischen Schulfächer Deutsch, eine Fremdsprache, Sozialkunde/Politik und Religion/Ethik.

Gibt es Geld für die Erzieher-Ausbildung?

Die Ausbildung oder Weiterbildung zum Erzieher wurden bisher nicht vergütet, kosten mitunter jedoch Geld – an öffentlichen Schulen musst Du eventuell für Aufnahme- und Prüfungen zahlen. Auszubildende in Gesundheitsberufen sollen künftig kein Schulgeld mehr zahlen müssen, so Bundesfamilienministerin Giffey. Nordrhein-Westfalen war eines der ersten Bundesländer, die die Schulgeldfreiheit umsetzte. Andere Länder ziehen bereits nach oder sind auf dem Weg. In der Übergangsphase kann es aber noch zu unterschiedlichen Auffassungen kommen. Private Schulen erheben aber Lehrgangsgebühren. Zusätzliche Kosten musst Du ebenfalls einplanen für die Fahrt zur Ausbildungsstätte und den Praktikumsplätzen, Unterrichtsmaterialien, Unternehmungen wie Klassenfahrten.
Je nachdem kann es für die Pflicht-Praktika eine gewisse Vergütung geben. Das staatlich vorgeschriebene Berufspraktikum wird beispielsweise bei kommunalen Einrichtungen nach dem Tarif für Praktikanten des öffentlichen Dienstes geregelt.

Erzieherinnen dringend gesucht!
Aufgrund des aktuellen Erzieher-Mangels gibt es immer öfters Möglichkeiten, auch ohne klassische Ausbildung im Erzieher-Beruf zu arbeiten. Ein Beispiel dafür ist das bundesweite Modellprogramm „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“. Von 2015 bis 2020 werden Programme gefördert, die Berufswechslern und Arbeitslose den Einstieg in die Kita-Arbeit ermöglichen. Für diese Weiterbildungen sollen die Teilnehmer auch vergütet werden.

Lust auf was Neues? Wie wäre es mit Stellenangebote für Erzieher? Oder vielleicht ein kleiner Ortswechsel? HIer geht’s zu den Stellenangeboten für: Erzieher Jobs BerlinErzieher Jobs MünchenErzieher Jobs DüsseldorfErzieher Jobs FrankfurtErzieher Jobs HamburgErzieher Jobs DortmundErzieher Jobs BremenErzieher Jobs StuttgartErzieher Jobs LeipzigErzieher Jobs DresdenErzieher Jobs KölnErzieher Jobs MainzErzieher Jobs WiesbadenErzieher Jobs Bochum 

Von Mirjam Blake-Miethe

Medienwissenschaftlerin, Texterin, Journalistin, Träumerin

Categories:   Erzieher-News, Kita und Karriere, Kita-Recht

Kommentare

Sorry, keine Kommentare erlaubt.