Vorlagen für die Bewerbung oder Kündigung als Erzieherin oder Erzieher

Du bist Erzieherin* und möchtest dich auf eine neue Stelle bewerben? Du hast deinen Traumjob bereits in Sicht, oder benötigst, um diesen zu erreichen, eine Kündigung? Dann muss ein überzeugendes Bewerbungsschreiben her, um Deinen zukünftigen Arbeitgeber von Dir als Erzieherin zu überzeugen!

Bevor Du Deine neue Stelle antreten kannst, musst Du deine alte Stelle aber erst aufgeben und daher kündigen. Für beide dieser Fälle haben wir Dir Vorlagen und Formulierungshilfen erstellt, die Dir die Bewerbung und Kündigung erleichtern werden. Außerdem verraten wir Dir, welche Inhalte diese offiziellen Dokumente unbedingt enthalten sollten. Hier unsere Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung.

Deine Bewerbung als Erzieherin – die Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung für die Bewerbung als Erzieherin ist das A und O. Unabdingbar sind hierbei ein Praktikum, eine Hospitation sowie genauere Recherche zu Arbeitgeber und Einrichtung. Wer sich vor der Bewerbung nicht ausreichend über den Job oder die Einrichtung informiert, erscheint im schlimmsten Fall desinteressiert und könnte daher sehr schnell im Graben der ad Acta gelegten Bewerbungsmappen landen. Zeigst Du Dich wiederum aktiv und neugierig, punktest Du persönlich bereits vor dem Einreichen deiner Bewerbungsunterlagen. Es lohnt sich also in jedem Falle, Vorbereitungen zu treffen!

Damit für Dich alles bestmöglich laufen kann, haben wir Dir ein paar Formulierungshilfen für Deine Bewerbung als Erzieherin zusammengestellt. Im Folgenden findest Du insgesamt drei Vorlagen für deine Bewerbung, sowie eine Vorlage für die Kündigung.

Feile sorgfältig an der Bewerbung als Erzieherin

Das Bewerbungsschreiben ist DIE Chance, um vor deinem zukünftigen Arbeitgeber Deine Persönlichkeit, Motivation und Fähigkeiten herauszustellen. Die falsche Herangehensweise ist, so wenig wie nötig zu tun. Denk Dir also nicht: „Das sieht man doch im Lebenslauf!“ Denn den meisten Arbeitgebern kommt es sehr wohl auf die richtigen Formulierungen des Bewerbungsschreibens an. Daher raten wir Dir, unsere Bewerbungsschreiben-Vorlagen nicht 1:1 zu übernehmen. Die persönliche Note des Bewerbungsschreibens ist ausschlaggebend, um bei deinem zukünftigen Arbeitgeber ausreichend Interesse zu wecken, damit Dich dieser auch zu einem Vorstellungsgespräch einlädt. Nimm Dir also genügend Zeit und verfasse für jede Bewerbung ein individuelles Schreiben.

Als Beispiele haben wir mehrere Bewerbungsvorlagen als Erzieherin sowie eine Kündigung Deines Jobs:

Vorlage 1: Bewerbung Erzieherin nach der Ausbildung
Vorlage 2: Bewerbung auf eine neue Stelle als Erzieherin
Vorlage 3: Bewerbung Erzieherin – kurz und knapp
Vorlage 4: Bewerbung für die Stelle als Kita-Leitung (Einsteiger)
Vorlage 5: Bewerbung für die Stelle als erfahrene Kita-Leitung (Jobwechsel)
Vorlage 6: Kündigung als Erzieherin

Wie sieht denn nun ein Bewerbungsschreiben als Erzieherin aus?

Generell solltest Du dich daran halten, dass Dein Bewerbungsschreiben nicht länger als eine Seite lang wird. Nimm in deinem Bewerbungsschreiben Bezug auf die vorliegende Stellenausschreibung und die Eigenheiten der Einrichtung (Träger, spezieller Fokus, pädagogisches Konzept). Stelle außerdem Deine Fähigkeiten in den Vordergrund und beschreibe, warum ausgerechnet Du die neue Erzieherin in der Einrichtung werden solltest. Halte Dich außerdem an folgende Formalitäten, denn einige Punkte müssen in jedem Bewerbungsschreiben unbedingt berücksichtigt werden!

Das muss unbedingt in Dein Bewerbungsschreiben:

  • Briefkopf mit Namen und Anschrift. Deine Daten auf der linken, die Deines zukünftigen Arbeitgebers auf der rechten Seite.
  • Korrektes Datum (vor allem wichtig bei Bewerbungsfristen, aber auch sonst unabdingbar)
  • Betreff mit dem Wort „Bewerbung“ (eventuell Anzeigennummer der Stellenausschreibung, Initiativbewerbung. Beispielsweise: „Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle als Erzieherin (m/w/d)“)
  • Die ausgeschriebene Bezeichnung der Stelle auf die Du Dich bewirbst (Erzieher/in, Pädagogische Fachkraft, Kitaleitung etc.)
  • Name des Ansprechpartners („Sehr geehrte Frau Mustermann“)
  • Frühster möglicher Eintrittstermin und Gehaltsvorstellungen (falls verlangt)
  • Handschriftliche Unterschrift (im Original) – bei E-Mails nicht erforderlich
  • Verweis auf Anlagen, insbesondere der Lebenslauf mit Lichtbild

Lässt Du Deine Individualität sprechen, klappt’s auch mit der Bewerbung als Erzieherin!

Stell Dir vor, Du leitest eine Kita und möchtest eine neue Erzieherin einstellen. Dich erreicht eine Vielzahl an Bewerbungen, aber in allen Bewerbungen liest Du dieselben Phrasen: »Ich bin ehrgeizig, humorvoll und kreativ.« Das ist langweilig. Und wenn Du das zu oft liest, ist es irgendwann ausgelutscht. Lass‘ also Deine Individualität sprechen, indem Du Deine einzigartigen Fähigkeiten und Talente ansprichst. Vielleicht ist auch etwas dabei, dass den Arbeitgeber dazu veranlasst, Dich zu einem Bewerbungsgespräch einzuladen, um nachzuhaken. Du kannst ganz sicher ein oder zwei Aspekte einbringen, die Dich einzigartig machen!

Unser Tipp: Denk daran, dem Lebenslauf ein Foto von Dir zuzufügen! Siehst Du darauf sympathisch aus und so, dass man Dir Kinder anvertrauen würde? Wenn Du Dich als Erzieherin oder Kita-Leitung bewirbst, sollte das Foto zeigen, dass Du die Richtige für den Job bist: sympathisch, offen, gut gekleidet und herzlich! Pluspunkte gibt’s für professionell gemachte Bewerbungsbilder vom Fotografen!

Bewerbung Erzieherin
Achtung! Ein Bewerbungsfoto ist kein Passfoto! Bitte lächeln! Zeigt, dass Ihr sympathisch seid!

Die Rückmeldung zu Deiner Bewerbung als Erzieherin

Du hast Deine Bewerbung als Erzieher erfolgreich versendet und wartest nun ungeduldig auf eine Antwort der Einrichtung. In den meisten Fällen erhältst Du diese innerhalb von drei bis sechs Wochen. Viele Bewerberinnen bekommen, je länger es dauert, ein schlechtes Gefühl. Das muss aber nicht unbedingt etwas Negatives bedeuten. Je größer das Institut ist, desto mehr Zeit kann dieser Prozess in Anspruch nehmen. Bei kleineren Einrichtungen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, sehr zeitnah eine Rückmeldung zu deiner Bewerbung zu erhalten.

Du solltest es vermeiden, bei der Einrichtung nachzuhaken. Klar, wenn du nach mehreren Wochen keine Rückmeldung erhalten hast, kannst du das natürlich irgendwann machen, aber sei vorsichtig: Denn gerade die großen Einrichtungen erfreuen sich kaum darüber, wenn jede Woche mehrere Bewerberinnen nachfragen, wie lange der Bewerbungsprozess noch dauert. Wenn Du Dich unbedingt nach dem Stand Deiner Bewerbung erkundigen möchtest, dann rufe frühestens zwei Wochen nach Versenden Deiner Bewerbung an! Denn direktes Nachfragen wirkt aufdringlich. Die Frage, ob Deine Bewerbung eingegangen ist, beantwortet sich von selbst. Das ist sie ganz sicher. Möchtest Du unbedingt wissen, ob Du zum Bewerbungsgespräch eingeladen wirst und wann das sein wird, raten wir Dir zur Geduld. Wer Dich einladen möchte, wird sich bei Dir melden. Auch wenn es schwerfällt abzuwarten lohnt es sich!

Kündigung als Erzieherin – kurz und knapp

Für all diejenigen, die es auf diesen Artikel gezogen hat, da wir hier Tipps für das Schreiben einer Kündigung geben, ist das der richtige Abschnitt.

Wie kündige ich meinen Job als Erzieherin am besten?

Wie du bereits gelernt hast, geht es im Bewerbungsschreiben darum, die eigene Person möglichst wortgewandt ins beste Licht zu rücken. Die Kündigung hingegen darf gern sachlich, präzise und kurz ausfallen. Du musst nicht aufführen, warum Du kündigst oder Dein Bedauern ausführlich formulieren. Noch dazu solltest du weder Frust, Ärger, noch Unzufriedenheit im Kündigungsschreiben zum Ausdruck bringen. In unseren Vorlagen für ein Kündigungsschreiben siehst Du, wie Du dein Kündigungsschreiben idealerweise verfassen solltest!

Achtung: Bist du bereits in der Probezeit unglücklich in der Einrichtung und willst dementsprechend schon in dieser Phase des Arbeitsverhältnisses kündigen, gelten verkürzte Kündigungsfristen!

Was muss unbedingt in die Kündigung als Erzieherin geschrieben werden?

Es gibt klare Vorgaben, wie eine Kündigung übermittelt werden muss und welche Informationen sie zu beinhalten hat. Wichtig ist zuerst, dass das Kündigungsschreiben in Briefform übermittelt wird – per Fax, E-Mail oder Telefonanruf zu „kündigen“ reicht nicht aus. Des Weiteren muss das Kündigungsschreiben folgende Bestandteile aufführen:

  • Briefkopf mit Namen und Anschrift. Deine Daten auf der linken, die Deines Arbeitgebers auf der rechten Seite.
  • Korrektes Datum (wichtig für die fristgerechte Kündigung)
  • Betreff mit dem Wort „Kündigung“ (eventuell auch die Personalnummer, Datum der Ausstellung des Arbeitsvertrages oder das Datum des Vertragsendes)
  • Name des Ansprechpartners (Personalabteilung oder Leitung)
  • Hinweis auf die fristgerechte Kündigung zum entsprechenden Datum
  • Handschriftliche Unterschrift (im Original)

Das Mitarbeitergespräch: Ein wichtiger Schritt vor der Kündigung!

Wenn Du von Deinem Kündigungsrecht Gebrauch machen möchtest, hat dies immer Gründe. Wichtig ist: Egal aus welchen Gründen du kündigst, ob es Unstimmigkeiten gab oder nicht, Du solltest vorab immer ein Mitarbeitergespräch vereinbaren. Gerade wenn dein Kündigungswunsch auf Unzufriedenheit fundiert, sollte der Arbeitgeber die Möglichkeit bekommen, die Missstände aus dem Weg räumen zu können.

Eine Kündigung als Erzieherin sollte wohl überlegt sein und nicht aus einem Streit heraus geschehen.

Was auch immer der Grund für deinen Kündigungswunsch sei: Bitte Deinen Arbeitgeber um ein Gespräch. Auch wenn Du ein besseres Jobangebot angeboten bekommen hast und deshalb kündigen möchtest, ist es eine Sache des Anstands, seinen Arbeitgeber zu informieren. Besteht auf beiden Seiten keine Missgunst, lässt sich die Kündigung problemlos umsetzen.
Bei firmeninternen Problemen ist ein klärendes Gespräch mit Deinem Arbeitgeber umso wichtiger! Bietet der Arbeitgeber ein solches von sich aus nicht an, so mach‘ doch Du den ersten Schritt! Das zeugt von Deiner persönlichen Stärke

Hier nun ein paar Bewerbungsschreiben bzw. Formulierungshilfen für Deine nächste Bewerbung als Erzieherin:

BEWERBUNG ERZIEHERIN – VORLAGE 1 (erste Stelle nach der Ausbildung)

Dein Vorname, Nachname
Straße 12
12345 Stadt

Name der Einrichtung
Name, Nachname (Ansprechperson, z. B. Kita-Leitung)
Straße 1
12345 Stadt

Stadt, Datum

Bewerbung als Erzieherin
Sehr geehrte/r Name Ansprechpartner,
In Kürze werde ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin abschließen. Daher habe ich großes Interesse an der von Ihnen ausgeschriebenen Stelle als Erzieherin in Ihrem evangelischen Kindergarten.
Ich bewerbe mich bei Ihnen als stressresistente Pädagogin mit besonderen Fähigkeiten im kreativen und musischen Bereich, die ich gerne bei Ihnen einbringen möchte. In der Schule habe ich sowohl in Deutsch, Musik und Kunst Bestnoten erhalten. Außerdem spiele ich Klavier und Gitarre.
Während meiner Ausbildungszeit in einem städtischen Kindergarten konnte ich bereits wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Kindern der Altersgruppe 3 – 6 Jahren sammeln. Dabei haben mir sowohl meine Kollegen als auch einige Eltern meine Kommunikationsstärke bestätigt. In Bezug auf die Arbeit mit den Kindern liegt es mir sehr am Herzen, sie in ihrer Kreativität zu stärken und mich für gewaltlose Konfliktlösung einzusetzen.

Die Tätigkeit in Ihrer Einrichtung ist besonders reizvoll für mich, da ich selbst aktives Mitglied in meiner evangelischen Gemeinde bin, mich dort ehrenamtlich um die Betreuung der Kleinsten während der Kindergottesdienste, sowie um die Organisation und Durchführung von Tagesausflügen für Kids bis 12 Jahre kümmere. Gerne möchte ich eine Anstellung finden, in der ich meine christliche Überzeugung mit den pädagogischen Konzepten verbinden kann.
In Krisensituationen behalte ich ebenso einen kühlen Kopf wie ich es verstehe, für die Kinder eine einfühlsame Bezugsperson zu sein. Teamorientiertes Arbeiten und ein gutes Arbeitsklima sind mir besonders wichtig, genauso wie die präzise Umsetzung der Leitlinien Ihrer Einrichtung.
Für eine Festanstellung stehe ich Ihnen ab dem [Datum] zur Verfügung. Ich freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch weiter von meinen Fähigkeiten überzeugen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Vorname, Nachname

BEWERBUNG AUF EINE NEUE STELLE ALS ERZIEHERIN – VORLAGE 2 (Bewerbungsschreiben)

Dein Vorname, Nachname
Straße 12
12345 Stadt

Name der Einrichtung
Name, Nachname (Ansprechperson, z. B. Kita-Leitung)
Straße 1
12345 Stadt

Stadt, Datum

Bewerbung als Erzieherin

Sehr geehrte/r Name Ansprechpartner,
Laut Ihrer Stellenanzeige im Lokalblatt suchen Sie eine erfahrene, staatlich anerkannte Erzieherin, die gut planen, organisieren, eigenverantwortlich und im Team arbeiten kann. Da Sie genau diese Fähigkeiten in mir finden können, bewerbe ich mich mit diesem Schreiben als Erzieherin in ihrer Einrichtung. Als flexible und belastbare Mitarbeiterin bringe ich großes Engagement und kreative Ideen mit.

Nach Abschluss meiner Ausbildung 2009 habe ich in meiner Ausbildungsstätte, einem Waldkindergarten, in Vollzeit gearbeitet. Nun reizt es mich, auch andere pädagogische Konzepte umzusetzen und neue Erfahrungen in einer anderen Einrichtung sammeln zu können. Gerne würde ich mich mit der Betreuung Ihrer Zwergengruppe den kleineren Kindern im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren widmen.

Einfühlungsvermögen, Geduld aber auch Durchsetzungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und natürlich die Freude am Umgang mit Kindern und Eltern prägen für mich die tägliche Arbeit als Erzieherin. Es ist mir wichtig, auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen einzugehen, die Entwicklung der Kinder eingehend beobachten und fördern zu können. Daher sagt mir zu, dass Sie Wert auf kleine Gruppen und gute Betreuungsschlüssel legen.
Durch meine bereits gesammelten Erkenntnisse in der Arbeit in einem Waldkindergarten ist es mir darüber hinaus ein großes Bedürfnis, das Umweltbewusstsein der Kinder zu fördern. Daher bin ich froh, dass dieser Aspekt in Ihrer Einrichtung ebenfalls auf Aufmerksamkeit trifft und es einen großen Außenbereich zum Spielen und Entdecken gibt. Das bestärkt mich darin, meine pädagogischen Kenntnisse bei Ihnen einbringen zu wollen.
Ein Arbeitsantritt ist für mich ab dem [Datum] möglich. Zeitlich bin ich flexibel und kann gern sowohl Früh- wie auch Spätdienste übernehmen. Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei XXX Euro im Jahr.

Ich freue mich schon sehr darauf, Sie und Ihre Einrichtung bei einem Vorstellungsgespräch persönlich kennenzulernen.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Vorname, Nachname

BEWERBUNG ERZIEHERIN/ERZIEHER – VORLAGE 3 (Bewerbungsschreiben neue Stelle, kurz und knapp)

Dein Vorname, Nachname
Straße 12
12345 Stadt

Name der Einrichtung
Name, Nachname (Ansprechperson, z. B. Kita-Leitung)
Straße 1
12345 Stadt

Stadt, Datum

Bewerbung als Erzieherin

Sehr geehrte/r Name Ansprechpartner,

Wie ich gerade auf [Kita-Jobs.com] gelesen habe, suchen Sie derzeit eine Erzieherin für die Kita [Name der Kita]. Das Konzept Ihrer Kita gefällt mir sehr gut und ich glaube, ich könnte sehr gut in Ihr Team passen. Wie Sie in meinem Lebenslauf sehen, habe ich in diesem Bereich auch langjährige Erfahrung sammeln können.
Alle weitere Informationen zu meinem Werdegang als Erzieher/in finden Sie in meinem Lebenslauf.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mich zu einem Kennenlerngespräch einladen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Vorname, Nachname

BEWERBUNG KITA-LEITUNG – VORLAGE 4 (Bewerbungsschreiben Einstieg als Kita-Leitung)

Dein Vorname, Nachname
Straße 12
12345 Stadt

Name der Einrichtung
Name, Nachname (Ansprechperson, z. B. Kita-Leitung)
Straße 1
12345 Stadt

Stadt, Datum

Bewerbung als Kita-Leitung

Sehr geehrte/r Name Ansprechpartner,

Wie ich eben auf [Kita-Jobs.com] gelesen habe, suchen Sie derzeit eine Kita-Leitung für [Name der Kita].

Seit Jahren besuche ich bereits Weiterbildungen in diesem Bereich und konnte in meinem bisherigen Kindergarten die Kita-Leitung auch tatkräftig unterstützen. Leider wird sich hier für mich auf absehbare Zeit keine Gelegenheit ergeben, als Kita-Leitung arbeiten zu können. Aus diesem Grund – und mit schweren Herzens – suche ich derzeit nach einer Chance, als Kita-Leitung oder auch gerne stellvertretende Kita-Leitung in einem anderen Kindergarten anzufangen.
Das Konzept Ihrer Kita gefällt mir sehr gut und ich glaube, ich könnte sehr gut in Ihr Team passen und dieses auch mit meinem Fachwissen und meiner Leidenschaft unterstützen.

Alle weitere Informationen zu meinem Werdegang sowie meinen zahlreichen Weiterbildungen finden Sie in meinem Lebenslauf.

Gerne würde ich Sie und Ihr Team kennenlernen und mehr über Ihre Kita erfahren.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Vorname, Nachname

Wichtig bei der Bewerbung als Kita-Leitung ist vor allem, dass es nicht so aussieht, als wäre man zum gehen gezwungen worden. Warum sollte jemand so einen tollen Job kündigen? Eine gute Begründung ist Gold wert!

BEWERBUNG KITA-LEITUNG – VORLAGE 5 (Bewerbungsschreiben Job-Wechsel)

Dein Vorname, Nachname
Straße 12
12345 Stadt

Name der Einrichtung
Name, Nachname (Ansprechperson, z. B. Kita-Leitung)
Straße 1
12345 Stadt

Stadt, Datum

Bewerbung als Kita-Leitung

Sehr geehrte/r Name Ansprechpartner,
Wie ich gerade auf [Kita-Jobs.com] gelesen habe, suchen Sie derzeit eine Kita-Leitung für die Kita [Name der Kita]. Das pädagogische Konzept Ihrer Kita gefällt mir sehr gut und ich konnte in diesem Bereich viel Erfahrung sammeln. Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, habe ich bereits 8 Jahre in den unterschiedlichsten Kindergärten als Kita-Leitung gearbeitet.

Da wir nach München umgezogen sind, suche ich hier eine neue Stelle als Kita-Leitung.Mehr Informationen zu meinem Werdegang als Erzieher/in und Kita-Leitung finden Sie in meinem Lebenslauf.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mich zu einem Kennenlerngespräch einladen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Vorname, Nachname

VORLAGE KÜNDIGUNG ERZIEHERIN/ERZIEHER (Kündigungsscheiben)

Dein Vorname, Nachname
Straße 12
12345 Stadt

Name der Einrichtung
Name, Nachname (Ansprechperson, z. B. Kita-Leitung)
Straße 1
12345 Stadt

Stadt, Datum

Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Sehr geehrte/r Name Ansprechpartner,
Hiermit kündige ich das am [Datum] geschlossene Arbeitsverhältnis ordentlich und fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, laut meinen Berechnungen zum [Datum].
Ich bitte Sie, mir den Erhalt dieser Kündigung und das Beendigungsdatum des Arbeitsvertrages schriftlich zu bestätigen.

Bitte stellen Sie mir zudem ein qualifiziertes Arbeitszeugnis aus.

Herzlich bedanke ich mich für die Zusammenarbeit und die vielfältigen Erfahrungen, die ich in Ihrer Einrichtung sammeln durfte.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Vorname, Nachname

Bewerbung für den Kindergarten und die Krippe geeignet?

In der Regel gibt es keine großen Unterschiede, ob Ihr Euch bei einer Krippe oder einem Kindergarten bewerbt. Wenn Ihr aber bisher mit U3 Kindern gearbeitet habt und dann in den Kindergarten mit 3- bis 6-Jährigen wechseln möchtet, könnten Fragen aufkommen.

Wichtig ist, dass Euer Bewerbungsschreiben als Erzieherin auch immer zur entsprechenden Kita passt. Also: vorher stets gut informieren!

Die Frage nach dem Warum: Warum habt Ihr Euren Job als Erzieherin gekündigt?

Früher oder später kommt sie immer. Die Kündigung Eures Jobs als Erzieherin liegt auf dem Tisch. Eure neue Kita-Leitung oder Euer neuer Chef möchte gerne wissen, wieso Ihr euer vorheriges Arbeitsverhältnis gekündigt habt und nun auf der Suche nach etwas Neuem seid. Die Frage ist simple und hat den einfachen Grund, gleich diejenigen aussortieren zu können, die schwierig sind, anecken und nicht ins Team passen. Doch Vorsicht: Eure Kita-Leitung kann die Kündigung auch persönlich nehmen. Und vielleicht braucht Ihr noch einen Fürsprecher für die nächste Bewerbung. Deswegen: Erzählt nicht, wie blöde und gemein Eure Kollegen oder die Kita-Leitung sind oder waren – auch wenn das stimmt!

Besser erzählt Ihr: „Mit den Kollegen bin ich gut zurechtgekommen, aber mich interessiert die Montessori-Pädagogik … ich wollte schon immer mit Kindern in der U3 arbeiten … mehr mit Kindern in der Natur arbeiten … ich möchte mich mehr in Richtung XY weiterbilden …“

Wie bewerbe ich mich als Kita-Leitung?

Du bist schon mehrere Jahre im Beruf der Erzieherin tätig und denkst darüber nach, in die Kita-Leitung zu wechseln? Wunderbar! Hier solltest Du allerdings wissen, dass viele Kitas ihre Leitungen ausschließlich aus den eigenen Reihen rekrutieren. Eine Bewerbung als Kita-Leitung bringt da nicht viel. Natürlich gibt es auch viele freie Kita-Leitung-Jobs. Manche suchen erfahrene Kita-Leitungen, die diesen Beruf schon jahrelang ausüben. Als Einsteiger hat man da wenig Chancen.

Unser Tipp: Qualifiziere Dich bereits im Voraus durch Weiterbildungen und indem Du verantwortungsvolle Aufgaben übernimmst und dabei der Kita-Leitung zur Seite stehst. Das sind alles Pluspunkte in Deiner späteren Bewerbung als Kita-Leitung.

Alternativ kannst Du Dir natürlich auch eine Stelle als stellvertretende Kita-Leitung suchen. Das könnte Dein Einstieg zum späteren Aufstieg zur Kita-Leitung sein!

Eine Grundregel solltest Du hierbei immer beherzigen:

Wenn Du Kita-Leitung werden möchtest, dann sprich auch darüber. Wenn Deine Vorgesetzten nicht wissen, welche Ambitionen Du hast, können sie das auch nicht berücksichtigen. Oft heißt es im Personalgespräch: „Wir wussten gar nicht, dass Sie daran Interesse haben.“

Wir hoffen, dass Euch unsere Vorlagen und Formulierungshilfen bei Bewerbungen und Kündigungen im Bereich der Erzieherberufen geholfen haben. Klar, einen Job zu kündigen, ist nie einfach. Da hängt viel Persönliches und Emotionales dran. Dennoch solltet Ihr versuchen, die Kündigung eher sachlich zu sehen. Das Vertragsverhältnis hat einfach nicht mehr gepasst, weshalb Ihr gekündigt habt. Fertig, aus. Schaut jetzt lieber nach vorne. Wer weiß, vielleicht findet Ihr euren Traum-Job als Erzieherin schon in den nächsten Tagen! Wir drücken Euch die Daumen für Eure Bewerbung und Euren nächsten Job!

*Zur besseren Lesbarkeit von Personenbezeichnungen & personenbezogenen Wörtern wurde hier die weibliche Form genutzt. Diese Begriffe gelten für alle Geschlechter.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Categories:   Allgemein, Kita und Karriere, Kita-Leben, Kita-Pädagogik, Kita-Qualität, Kita-Recht

Kommentare

Sorry, keine Kommentare erlaubt.