Sozialpädagogen (m/w/d) oder Erzieher (m/w/d) als Leitung in Vollzeit

  • Vollzeit
  • Karlsfeld

Gemeinde Karlsfeld

Die Gemeinde Karlsfeld (ca. 22 500 Einwohner), an der Ortsgrenze zu München gelegen, mit S-Bahn-Anschluss (Innenbereich), sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sozialpädagogen (m/w/d) oder Erzieher (m/w/d) als Leitung für ein sechs gruppiges Kinderhaus in Vollzeit.

Wenn Sie Interesse haben am Gesamtmanagement eines Kinderhauses, d.h. an der Führung des pädagogischen Personals, engen und professionellen Zusammenarbeit mit dem Team und den Eltern, Kooperation und Vernetzung mit der Gemeinde Karlsfeld als Träger, Zusammenarbeit mit Fachdiensten, Erstellung von Dienstplänen, Gestaltung und Leitung von Teamsitzungen, Führung von Mitarbeitergesprächen sowie am Einsatz im Gruppendienst bei Personalengpässen u.v.m., dann sind Sie bei uns gut aufgehoben.

Wir bieten Ihnen

  • einen modern eingerichteten Arbeitsplatz
  • ein engagiertes Team
  • eine Bezahlung nach TVöD-SuE mit den im öffentlichen Dienstüblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung)
  • eine leistungsorientierte Bezahlung
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Fortbildungen
  • Urlaub auch außerhalb der Ferienzeiten usw.

Unsere Anforderungen an Sie

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieher (m/w/d), bzw. ein abgeschlossenes Studium zum
    Sozialpädagogen (m/w/d)
  • mehrjährige Erfahrung im Erziehungsdienst, vorzugsweise als Gruppenleitung oder auch Hausleitung (nicht zwingend erforderlich)

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse geweckt haben und freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an personalamt@karlsfeld.de (es werden ausschließlich Dateien im PDF-Format angenommen) oder per Post an Gemeinde Karlsfeld, Personalamt, Gartenstraße 7, 85757 Karlsfeld.
Fragen beantwortet Ihnen die Sachgebietsleitung für Kinderbetreuung, Frau Mader, jederzeit gerne unter der Rufnummer 08131 99172.
Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Diese werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei Vorstellungsgesprächen keine Reisekosten übernehmen können.